Areal Brauerei Haldengut

Lokdepot 2008

 

"Ende gut - Haldengut"

 

Dieser Werbeslogan der Brauerei Haldengut stammt aus dem Jahr 1968. Das Ende kam tatsächlich und zwar 1994, als der Heinecken-Konzern die Brauerei Haldengut aufkaufte und 2002 den Brauereibetrieb einstellte. Das Gründerareal oberhalb der Rychenbergstrasse wurde verkauft und bis 2010 neu überbaut. Einzelne Altbauten sind aber noch vorhanden und umgenutzt worden. Das untere Areal ist weitgehend erhalten. Es wurde 2009 an den Kanton Zürich verkauft, Heinecken behielt aber für 20 Jahre ein Mietrecht und unterhält hier noch Lager, Spedition und das Stärnelädeli. Gerne zeigen wir Ihnen das spannende Konglomerat verschiedenartiger Brauereibauten und die aktuellen Umnutzungen.

 

Dauer: 1 h 
Preis:   bis 30 Personen: CHF 180.-